Blog

Blog 2017-05-25T14:20:05+00:00

Liberales Mitgliedertreffen mit LTW-Nachlese und BTW-Ausblick

Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik standen im Mittelpunkt eines Mitgliedertreffens der Detmolder FDP. Neben einigen altgedienten Freien Demokraten waren auf Einladung des Stadtverbands-Vorsitzenden Ulrich Bartnick (2. von links) auch erfreulich viele Neumitglieder in die Geschäftsstelle an der Leopoldstraße gekommen.

„Briten-Siedlung“: FDP lehnt Ankauf von Wohngebäuden durch die Stadt Detmold ab

Die FDP-Ratsfraktion Detmold teilt die grundsätzlichen Ziele des aktuell verabschiedeten Rahmenplans für das Gebiet der ehemaligen „Briten-Siedlung“ im Ortsteil Detmold-Nord, sie lehnt aber die von der Verwaltung vorgeschlagene und von der Mehrheit im Stadtrat mitgetragene Umsetzung dieser Ziele größtenteils ab.

By | 07. Juli 2017|Categories: Detmold, Detmolder Rat, FDP Detmold, Ratsfraktion|Tags: , , , |0 Comments

Noch 100 Tage bis zur Wahl: Helfen Sie mit! – Offener Brief von Christian Lindner

Noch 100 Tage bis zur Wahl: Helfen Sie mit! - Offener Brief von Christian Lindner Ab heute sind es noch 100 Tage bis zur Bundestagswahl. Fast vier Jahre haben wir uns darauf vorbreitet. Wir haben aus Fehlern der Vergangenheit gelernt und wissen genau, wer wir sind und was unsere Aufgabe im politischen System der Bundesrepublik ist.

By | 16. Juni 2017|Categories: Allgemeines, FDP, Mitglieder, Programm|Tags: , , , |0 Comments

FDP Detmold verlangt langfristig tragfähige Planung für das Hornsche Tor

Die FDP-Ratsfraktion Detmold legt bei den Planungen für den Gebäudekomplex Hornsches Tor großen Wert auf eine langfristige, tragfähige und ausgewogene Verteilung der Flächen zwischen den Nutzungen Einzelhandel, Parken, Bürgerberatung und Wohnen. Sie hat daher zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Stadtnahes Wohnen einen Antrag eingereicht, um die Mitsprache der Politik an diesem Planungsprozess von vornherein zu gewährleisten.

FDP-Kreisfraktion zu Gast im Tierheim Detmold

Die FDP-Kreistagsfraktion war zu Besuch im Detmolder Tierheim, das vom Verein Tierschutz der Tat e. V. geleitet wird. Nach einem Rundgang durch das Tierheim unter der Leitung Herrn Imig und Frau Brinkforth-Pekoch wurden die Fraktionsmitglieder über die finanzielle und wirtschaftliche Lage des Tierheims informiert.