Das Familienticket des StadtVerkehr Detmold (SVD)

/, Detmolder Rat, FDP Detmold/Das Familienticket des StadtVerkehr Detmold (SVD)

Das Familienticket des StadtVerkehr Detmold (SVD)

„Familien liegen uns besonders am Herzen.“ – Was auf den ersten Blick wie eine politische Standard-Floskel klingt, entpuppt sich auf den zweiten Blick als ehrliches Anliegen der FDP Detmold.
So hat die FDP-Ratsfraktion sich für die Schaffung des Familientickets des StadtVerkehr Detmold (SVD) bemüht, denn Eltern, deren schulpflichtigen Kinder nicht in den Genuss eines kostenlosen Schülerticket kommen, standen lange Zeit vor dem Problem der täglichen Organisation des Schulweges.
Einerseits kann es nicht das Ziel sein, dass die Schüler täglich per PKW zur jeweiligen Schule befördert und wieder abgeholt werden, andererseits müssen sich die Kosten für den täglichen Schulweg per Bus im verträglichen Rahmen halten.

Hier hat sich das auf Initiative der FDP-Ratsfraktion eingeführte Familienticket schon seit Jahren bewährt: Eine Kombination aus Hauptkarte, die auch übertragbar ist und einer Kinderkarte. Je nach Anzahl der Kinder können zusätzliche Kinderkarten preisgünstig dazu gebucht werden. Da die Tickets von Montags bis Sonntags rund um die Uhr gültig sind, steht der individuellen Mobilität der Kinder und Jugendlichen auch außerhalb der Schulzeit nichts im Wege.

Wir finden, das Familienticket ist eine gelungene, runde Sache. Es sollte daher unbedingt erhalten werden.

 

Das Familien-Ticket im Überblick

Preis 49,00 € pro Monat

Gültigkeit

  • auf allen Buslinien im Stadtgebiet Detmold
  • montags bis sonntags, ganztägig
  • für 1 Erwachsenen und 1 Kind
  • Für nur 5,00 € im Monat/Karte, können Sie weitere Tickets für Ihre Kinder vom 6. bis zum vollendeten 20. Lebensjahr erwerben, wenn Ihr Wohnsitz in Detmold liegt und Ihre Kinder mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft leben. Auch für Kinder, die in Pflegefamilien oder betreuten Wohngemeinschaften leben.

Übertragbar Ja (nur Hauptkarte)

Mitnahme Ja (nur Hauptkarte)
Montag bis Freitag nach 19.00 Uhr sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen können ganztägig zwei Erwachsene und maximal drei Kinder bis 14 Jahre mit Ihrer Karte fahren. Fahrradmitnahme alternativ möglich.

Quelle: StadtVerkehr Detmold – Bustarife in Detmold

 

Der Antrag im Wortlaut:

Einführung eines Familienabo im Bereich der SVD
Um die Attraktivität des Umweltabo gerade für Familien mit Kindern zu steigern, beantragt die FDP- Fraktion die Einführung eines Familienabo.
Das Familienabo ermöglicht Familien mit Kindern neben den Erwerb des schon bewährten Umweltabo zusätzlich für jedes weitere Kind eine Monatskarte.
Vorraussetzung zum Bezug einer Monatskarte fürs jeweilige Kind sollte immer der erstmalige Bezug des schon bekannten Umweltabo sein.
Das Familienabo sollte unabhängig von der Anzahl der Kinder monatlich 49 € betragen, sodass gerade bei dieser Variante Familien mit ein und mehr Kindern besonders finanziell entlastet werden.
Eine aktuelle Auswertung hat ergeben, dass sich die Bezieher von einem Umweltabo wie folgt aufteilen:

Kunden mit 1. Abo

2326

(87,74 %)

Kunden mit 2. Abo

289

(10,90 %)

Kunden mit 3. Abo

31

(1,17 %)

Kunden mit 4. Abo

4

(0,15 %)

Unter Berücksichtigung der sogenannten Preiselastizität* wurden die Mehr- bzw. Mindereinnahmen kalkuliert. Bei der beabsichtigten Preisgestaltung von 49 € pro Familienabo würden sich momentan ca. 24.000 € pro Jahr an Mindereinnahmen ergeben.
Das Angebot des Familienabo birgt in sich die Chance, dass sich generell die Anzahl der Umweltabo- Nutzer erhöht, was sich wiederum positiv auf die Gesamtbilanz auswirken würde.

*(Die Preiselastizität gibt die relative Mengenänderung bei einer Preisänderung an. Beim Umweltabo rechnen wir aufgrund unserer Erfahrungen bei der letzten Preisumstellung mit dem Wert 0,2. Dies bedeutet bei einer z.B. 10%igen Preisänderung kalkulieren wir eine Mengenänderung von 2 % ein)

Von | 2017-05-25T14:20:06+00:00 29. Januar 2015|Detmold, Detmolder Rat, FDP Detmold|

Hinterlassen Sie einen Kommentar